Notruf 144, was passiert denn dann…

… diese Frage wurde unseren Kids in der letzten Heimstunde recht augenscheinlich beantwortet. Christoph hat einen Rettungswagen mit in die Gruppenstunde gebracht, der den interessierten Kids sehr detailliert erklärt wurde. Fragen wie „was nehmen die Rettungsleute mit zum Patienten, wie schwer sind die Gegenstände, nach was riecht Sauerstoff, was ist ein Beatmungsbeutel, wie hoch ist mein Blutdruck, wie funktioniert ein EKG“ und viele andere Themen wurden erklärt und in der Praxis am „lebenden Menschen“ auch vorgezeigt.

Alles in allem eine spannende Stunde, die allerdings viel zu kurz für die Fülle an Informationen war. Wir werden aber auf unserem Sommerlager am Erste-Hilfe Tag nochmals das ein oder andere Gerät etwas näher kennen lernen.