Überstellungsnacht der Gusp

Pünktlich um 17 Uhr war Abfahrt ins Harder Pfadiheim. Dort stellten wir unter der Leitung von Matthias gemeinsam unsere Zelte auf.

Zusammen schoben wir dann das supertolle Kanu der Harder Pfadis zum See. Etliche Passanten staunten nicht schlecht! In der Abenddämmerung paddelten wir dann mit vereinten Kräften Richtung Fahrradbrücke und dann zurück zum Grünen Damm. Natürlich achteten wir auf unsere Sicherheit: Alle Kinder trugen eine Schwimmweste.

Jetzt stiegen unsere neuen GuSp als sichtbares Zeichen für die Aufnahme in unserer Gruppe zu uns ins Kanu.

Rudern macht hungrig! Zurück im Heim verputzten wir einen großen Topf Chilli. Am Lagerfeuer fand dann die feierliche Aufnahme von Martina und Lukas statt, andere erneuerten ihr Versprechen.

Gemütlich saßen dann noch alle am Lagerfeuer, Schlaf bekamen wir nicht ganz so viel. Nicht-Schlafen ist das Motto unsere Mädels ☺

Am Nächsten Morgen, gestärkt durch Kakao und Zopf mit Marmelade, bauten wir die Zelte ab und machten uns auf den Heimweg.

überstellung_3
überstellung_2
überstellung_1