Sommerlager 2011 – Rund um den Bodensee

Herbst 2010 : Erste Gespräche über das Sommerlager 2011 – wir wollen ins Ausland, zumindest in die Schweiz oder Deutschland.
Frühjahr 2011: Die Idee wird geboren – wir radeln rund um den Bodensee.
Mai 2011: Die Vorbereitungen laufen.
Juli 2011: Wir sind bereit.

Montag 11.07.2011:
4 CaEx, 2 Leiter, 6 Räder, 4 Kikis treffen sich um 10:00 vor dem Pfadfinderheim um gemeinsam das Abendteuer SoLa 2011 – Rund um den Bodensee zu starten.
Tagesetappe: Bregenz – Uttwil ca. 53 km
Übernachtung: Camping und Strandbad Amriswil
Abendessen: grüner Salat, Salzkartoffeln und Grillwürstle
Spruch des Tages: (nach 4 km) „ich will nach Hause“
Wetter: sonnig

Dienstag 12.07.2011:
Tagesetappe: Uttwil – Konstanz ca. 32 km
Übernachtung: Seepark Fliesshorn
Sightseeing: Sea Life in Konstanz (http://www.visitsealife.com/Konstanz/)
Abendessen: Karottensalat, Wurstnudeln
Spruch des Tages: „treten – schalten – treten – schalten“
Wetter: sonnig, teilweise bewölkt

Mittwoch 13.07.2011:
Tagesetappe: Konstanz – Insel Mainau – Konstanz ca. 11 km
Übernachtung: Seepark Fliesshorn
Sightseeing: Insel Mainau, Schmetterlingshaus (http://www.mainau.de/)
Abendessen: gemischter Salat, Zack Zack
Spruch des Tages: „Duckburger!“
Wetter: Regen, Gewitter und nochmals Regen

Donnerstag  14.07.2011:
Tagesetappe: Konstanz – Friedrichshafen ca. 32 km
Übernachtung: CAP-Rotach
Sightseeing: Pfahlbauten in Unteruhldingen (http://www.pfahlbauten.de/)
Abendessen: grüner Salat, Spagetti ál ragou
Spruch des Tages: „3 – 5, 1 -1, 3 – 7“
Wetter: sonnig, teilweise bewölkt

Freitag 15.07.2011:
Tagesetappe: Friedrichshafen – Bregenz ca. 40 km
Übernachtung: zu Hause 🙂
Sightseeing: Zeppelin Museum (http://www.zeppelinmuseum.de/)
Abendessen: was das Herz begehrte
Spruch des Tages: „Beim nächsten SoLa machen wir fix keinen Sport mehr.“
Wetter: sonnig

Was hat mir am besten gefallen von Feli:
„Ich fand, dass es am besten war als wir am Mittwoch auf die Insel Mainau gefahren sind. Es war gut, dass wir nur ein paar Meter fahren mussten. Das einzige das mich gesgtört hat war, dass es an diesem Tag geregnet hat. Als wir dann in das Schmetterlingshaus gegangen sind hatten wir viel Spaß und generell hatten wir es an diesem Tag lustig.“

Was hat mir am besten gefallen von Nina:
„Ich persönlich fand am besten, als wir ins Sea Life gegangen sind, obwohl ich schon oft dort war fand ich die Pinguine total süß. Nach ca. 20min war ich auch schon draußen, dennoch hatte ich viel Spaß. Insgesamt waren die ganzen Tage gut. Das einzige was mich gestört hat war, dass wir so viel mit dem Rad fahren mussten.“

Was hat mir am besten gefallen von Daniel:
Ich fand es toll im Sea Life und die Pinguine haben mir am besten gefallen. Die Insel Mainau ist ein sehr interessanter Ort an dem es viel zu entdecken underleben gibt. Äußerst erfreulich fand ich dass, wir Einkaufen durften. Das schwimmen im See war äußerst lustig auch das Eis essen danach war gut. Nicht so gut fand ich mit einem anderen Rad mit Kiki zu fahren und teilweise waren die Strecken sehr lang – aber trotzdem fand ich es toll! In den Pfahlbauten haben wir viel über die vergangene Kulturen erfahren durften. Diese Woche werde ich nie vergessen, den so etwas ist einfach besonders.“

Was hat mir am besten gefallen von Alexander:
„Meine Favoriten sind: Insel Mainau, schwimmen im Bodensee, die vielen Besuche am Kiosk und das Sea Life.“